Lesung „Die Welfen und die Romanows – Die russischen Heiraten im frühen 18. Jahrhundert“

Samstag, 15. Oktober 2022

16:30 - 18:00 Uhr

Heinrich Prinz von Hannover – als Verleger – stellt das Buch „Macht, Intrigen und Verbannung“ von Leonid Lewin vor.
Im Mittelpunkt dieses Werkes steht das Leben von Herzog Anton Ulrich dem Jüngeren und seiner Familie, er war ein Enkel des Herzogs Ludwig-Rudolf von Braunschweig-Wolfenbüttel, Fürst von Blankenburg.

Anschließend referiert Tete Böttger (Verleger aus Göttingen) über die Zarin Katharina I., der zweiten Frau von Zar Peter dem Großen, u.a. auch deren Rolle in der Nachfolgefrage nach dessen Tod.

Er präsentiert dabei den Besuchern ein bedeutendes Gemälde der Zarin, das der dänischen Miniatur- und Porträtmalers Andreas Möller, im Auftrag von Zar Peter dem Großen für den Braunschweiger Hof porträtierte. Dieses Gemälde der Zarin gehörte bis zur Übersiedlung der herzoglichen Familie im Sommer 1945 auf die Marienburg bei Hannover zum Inventar des Großen Schlosses in Blankenburg.

Der Eintritt ist frei. Einlass ab 16.00 Uhr

Spenden sind willkommen, diese werden zum Erhalt des Großen Schlosses verwandt.

Die Zufahrt zum Schloss erfolgt über die Schleinitzstraße-Schieferberg-Friederike-Caroline-Neuber-Straße (ehemals Herzogsweg). Aufgrund der begrenzten Parkmöglichkeiten nutzen Sie bitte alternativen Parkflächen, wie z. B. den Parkplatz am Kleinen Schloss, Schnappelberg oder in der Theaterstraße.

Die Durchführung der Veranstaltung erfolgt unter Beachtung der zu diesem Zeitpunkt geltenden Regelungen des Landes Sachsen-Anhalt über Maßnahmen zur Eindämmung der Ausbreitung des Coronavirus SARS-CoV-2