Neuigkeiten


Mittel aus dem Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ bewilligt

Der Verein Rettung Schloss Blankenburg freut sich über den Erhalt von 180.000 € aus dem Denkmalpflegeprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“. „Wir sind stolz und dankbar, freuen uns über die bewilligten Mittel und danken Frau Brehmer, als Bundestagsabgeordnete für ihren Einsatz für das Schloss. Die Unterstützung des Bundes gibt uns Kraft für die kommenden Aufgaben. Mit den bewilligten Geldern scheint die Sanierung des Kasernenflügels gesichert“ so Geschäftsführer André Gast.

Das Programm wurde ins Leben gerufen, um die Erhaltung von Baudenkmälern, Bodendenkmälern sowie historischen Parks und Gärten zu unterstützen, denen insbesondere aufgrund architektonischer, historischer oder wissenschaftlicher Leistungen eine herausragende Bedeutung zukommt. Die Fördermittel können für Substanzerhalt und Restaurierung eingesetzt werden.

Mit der Finanzspritze des Bundes wird ein wichtiger Beitrag zum langfristigen Erhalt dieser bedeutenden Einrichtungen geleistet.
Durch das Förderprogramm „National wertvolle Kulturdenkmäler“ werden neben dem Schloss Blankenburg, auch das Diakonissen-Mutterhaus „Neuvandsburg“ in Elbingerode und die Kirche St. Stephani in Aschersleben gefördert.