Veranstaltungen 2016

Hier sehen Sie eine Übersicht mit den im Jahr 2016 geplanten Veranstaltungen.
Darüber hinaus haben wir natürlich jeden Samstag von März bis Dezember unsere Schlossführungen im Programm. Weitere Informationen dazu finden Sie hier.



August

Sonntag, 28. August 2016, 16.00 Uhr

Blankenburger Schlossvorträge 2016

»Liebe gegen Politik – ein Welfe und eine Stauferin« - Pfalzgraf Heinrich von Braunschweig und Agnes von Staufen.

Prof. Dr.h.c. Gerd Biegel

Präsident des Vereins »Rettung Schloß Blankenburg e.V.« und Direktor des Instituts für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig

Eintritt frei

September

Samstag, 3. September 2016

Rocknacht auf Schloss Blankenburg

Weitere Infos folgen an dieser Stelle und hier: www.facebook.com/events/1036474533098817/

Veranstalter: Veranstaltungsservice Leuteritz

Samstag, 10. September 2016, 17.00 Uhr

Herbstkonzert

Hornmusik nach alten Sätzen mit dem Parforcehorn Bläserkreis Nordheide

Gespielt wird unter anderem Hornmusik von Andrieu, Telemann und Gourdin. Das Konzert hat eine Pause. Bei gutem Wetter wird auch im Schlosshof gespielt.

Eintritt: 10,00 Euro

Sonntag, 11. September 2016, 16.00 Uhr

Blankenburger Schlossvorträge 2016

»Es ist ein altes Buch zu blättern vom Harz bis Hellas immer Vettern« - Goethe, Heine – Blankenburg und die Anfänge des Harztourismus

Prof. Dr.h.c. Gerd Biegel

Präsident des Vereins »Rettung Schloß Blankenburg e.V.« und Direktor des Instituts für Braunschweigische Regionalgeschichte an der TU Braunschweig

Eintritt frei

Donnerstag, 22. September 2016, 18.00 Uhr

Heimat erlesen: "Ich suche eine neue Mutti"

Lesung mit der Autorin Bettina Fügemann

Unter den Flüchtlingen am Ende des 2. Weltkrieges befanden sich auch Kinder, die zeitweise oder dauerhaft von Angehörigen getrennt worden oder gar zu Waisen geworden waren. Die Autorin gibt einen Überblick über die Maßnahmen der Verwaltungen in den ehemaligen Ostprovinzen und in der SBZ und beschreibt an Beispielen das so unterschiedliche wie gemeinsame Schicksal dieser Kinder.


Die Autorin Bettina Fügemann, geb. 1956, veröffentlichte zunächst Kurzgeschichten in Anthologien, Zeitungen und Zeitschriften; 2006 erschien ihr erster Roman „Mückenballett“, Biografien des Hauses Anhalt folgten. Als Drehbuchautorin und Regisseurin produzierte sie einen Dokumentarfilm über die „NS-Bildungsanstalt Ballenstedt“.

Ort: Grauer Saal

Eintritt frei

Samstag, 24. September 2016, 17.00 Uhr

Hör auf (,) Mutti

Musikalisches Familientreffen von und mit Heidrun von Strauch und der Vokalgruppe "Cantus firmus".

Mutti, eine ehemalige Opernsängerin, erwartet ihre fünf musikalischen Söhne, um endlich einmal Tacheles zu reden. Die fünf Nesthocker haben sich nur zu gern an das Leben im "Hotel Mama" gewöhnt und niemand gibt mit Freude ohne Zwang so lieb gewonnene Gewohnheiten auf. Aber Mutti zieht jetzt die Reißleine und erteilt wervolle Tipps fürs Leben. Sie stellt ihre Söhne vor eine ernüchternde Konsequenz ....

Der heiter musikalische Spaß verschafft einen kleinen Einblick in das stets ambivalente Verhältnis zwischen Müttern und Söhnen.

Das Programm dauert ca. 1,5 Stunden mit einer Pause.

Eintritt: 16,00 Euro

Oktober

Sonntag, 23. Oktober 2016, 16.00 Uhr

Hornensemble Wolfsburg

Ein buntes musikalisches Programm präsentiert das Hornensemble Wolfsburg der Musikschule Wolfsburg und lädt alle ein, die in die Klangwelt des Horns eintauchen möchten.

Dass Hornmusik keineswegs langweilig oder einseitig sein muss, hat das Ensemble schon oft bewiesen, und auch das aktuelle Programm lässt in Bezug auf Abwechslung nichts zu Wünschen übrig.

Die vier bis zehn Musikerinnen und Musiker des Hornensembles Wolfsburg unter der Leitung von Michael Klamp (Staatsorchester Braunschweig) sind in ihrer Alterstruktur gut gemischt. Die Idee des Ensembles basiert darauf, das äußerst reichhaltige Material für dieses Instrument im gegenseitigen Beobachten und Lernen zwischen fortgeschrittenen Schülern und semiprofessionellen „Alten Hasen“ zu pflegen.

Das Hornensemble studiert in der Regel zwei Konzertprogramme pro Jahr ein und präsentieren sich der Öffentlichkeit immer wieder gern als musikalischer Botschafter der Musikschule mit Arrangements und Originalkompositionen von der Renaissance bis zur Moderne.

Eintritt frei

November

Sonntag, 13. November 2016

Spur der Steine

Szenische Lesung aus "Spur der Steine" von Erik Neutsch (anlässlich seines 85. Geburtstages)

Es lesen: Jürgen Zartmann (Schauspieler), Theatergruppe (In) Takt des Gymnasiums am Thie. Es spielt das Zimmermannsorchester "Die Ballas" aus Halle.

Weitere Informationen folgen demnächst.

Ort: Theater

Veranstalter: Rosa-Luxemburg-Stiftung

Dezember

Freitag, 2. Dezember 2016 bis Sonntag, 4. Dezember 2016

4. Blankenburger Schlossweihnacht

Am zweiten Adventswochenende wird der Schlosshof in Blankenburg wieder festlich erstrahlen. An allen drei Tagen gibt es buntes Treiben an verschiedenen Verkaufsständen auf dem Schloss-Hof, im Großen Schloss und drum herum im Burghof.

Der Eintritt ins Große Schloss ist frei.

Samstag, 31. Dezember 2016, 15.30 Uhr

Silvesterkonzert - 1. Vorstellung

The same procedure as every year, James!

Zu sehen und zu hören ist im Theatersaal von Schloss Blankenburg wieder das beliebte Silvesterspektakel "Dinner for One - mit musikalischen Überraschungen" des Telemann-Kammerorchesters Michaelstein.

Ort: Theater

Eintritt: 24,00 Euro

Samstag, 31. Dezember 2016, 18.30 Uhr

Silvesterkonzert - 2. Vorstellung

The same procedure as every year, James!

Zu sehen und zu hören ist im Theatersaal von Schloss Blankenburg wieder das beliebte Silvesterspektakel "Dinner for One - mit musikalischen Überraschungen" des Telemann-Kammerorchesters Michaelstein.

Ort: Theater

Eintritt: 24,00 Euro

Änderungen sind vorbehalten. Alle Angaben sind ohne Gewähr.
Achten Sie deshalb bitte auch auf die Meldungen der lokalen Presse und die Ankündigungen auf dieser Homepage.

Hinweise zur Kartenreservierung

Es können maximal 6 Eintrittskarten pro Person reserviert werden. Reservierte Karten müssen bis spätestens eine halbe Stunde vor Beginn der Veranstaltung abgeholt werden, sonst gehen sie in den freien Verkauf. Es ist im Großen Schloss nur Barzahlung möglich.
Für die Reservierung im Internet steht nur ein begrenztes Kontingent zur Verfügung. Restkarten können dennoch an der Tages-/Abendkasse vorhanden sein. Eine Reservierung ist maximal bis zu einem Tag vor der Veranstaltung möglich.
Um Missbrauch auszuschließen müssen Sie die Reservierung im Anschluss an die Bestellung bestätigen. Hierzu ist eine gültige E-Mail-Adresse zwingend erforderlich. Wir behalten uns das Recht vor, nicht bestätigte Reservierungen unberücksichtigt zu lassen.